Änderungen von Dokument PDF2PDFA

Zuletzt geändert von Gregor Herdy am 12/12/19, 14:29

Von Version 2.1
bearbeitet von Gregor Herdy
am 11/12/19, 16:36
Auf Version 3.1
bearbeitet von Gregor Herdy
am 12/12/19, 14:29
Änderungskommentar: Es gibt keinen Kommentar für diese Version

Summary

Details

Page properties
Content
... ... @@ -261,13 +261,64 @@
261 261  )))
262 262  |(% style="width:205px" %)/zfxml=["]<ZUGFeRD XML>["]|(% style="width:588px" %)Pfad zur XML Datei um eine ZUGFeRD konforme PDF Datei für elektronische Rechnungslegung zu erzeugen. Der Parameter kann nur zusammen mit einem ZUGFeRD PDF/A Konvertier Profil verwendet werden. Eine im ZUGFeRD Konvertier Profil vorgegebene XML Datei wird dadurch überschrieben. Um für das XML den gleichen Namen wie für die PDF Datei zu verwenden kann der Schlüsselname "pdfname" verwendet werden - z.B.: /zfxml=["]pdfname["]. Die XML muss im gleichen Ordner wie die PDF Datei vorhanden sein.
263 263  |(% style="width:205px" %)/dst=["]<Ziel Datei>["]|(% style="width:588px" %)Pfad zur Ziel-Datei (oder Verzeichnis).
264 -|(% style="width:205px" %) |(% style="width:588px" %)
265 -|(% style="width:205px" %) |(% style="width:588px" %)
266 -|(% style="width:205px" %) |(% style="width:588px" %)
267 -|(% style="width:205px" %) |(% style="width:588px" %)
268 -|(% style="width:205px" %) |(% style="width:588px" %)
269 -|(% style="width:205px" %) |(% style="width:588px" %)
270 -|(% style="width:205px" %) |(% style="width:588px" %)
271 -|(% style="width:205px" %) |(% style="width:588px" %)
264 +Fehlt dieser Parameter so wird die Ursprungs-Datei überschrieben. In der Kommandozeile kann nur der Dateiname auch ohne Erweiterung benutzt werden. Standardmäßig wird der aktuelle Pfad von dem aus die CL-Anwendung gestartet wurde angenommen.
265 +|(% style="width:205px" %)/err=["]<Fehler Ordner>["]|(% style="width:588px" %)Pfad für den Fehler Ordner.
266 +Falls dieser Parameter nicht mitgegeben wird so wird die Datei in den Pfad "C:\ProgramData\PDF2PDFA\PDF2PDFA-CL" verschoben.
267 +|(% style="width:205px" %)/convert=true~|false|(% style="width:588px" %)Ist die Option gesetzt, so werden alle Dateien, die erfolgreich konvertiert werden können, in den Ausgabe Ordner geschrieben. Dateien aus dem ZIP Container, die nicht konvertiert werden können, werden in den Fehler Ordner verschoben. Ist diese Option nicht gesetzt und kann auch nur eine Datei aus dem ZIP Container nicht konvertiert werden, so wird die ganze ZIP Datei in den Fehler Ordner verschoben.
268 +|(% style="width:205px" %)/config=["]<PDF Profil>["]|(% style="width:588px" %)PDF Profilname
269 +Falls nicht vorhanden wird das ausgewählte Standard-Profil verwendet.
270 +|(% style="width:205px" %)/subfolders=true~|false|(% style="width:588px" %)Legt fest ob die gesamte Unterordner-Struktur auch verarbeitet werden soll. Wird nichts angegeben so werden keine Unterordner verarbeitet.
271 +|(% style="width:205px" %)/del=true~|false|(% style="width:588px" %)PDF Datei (sowie eventuell XML) nach dem Konvertieren löschen.
272 +Default = false - Datei wird nicht gelöscht.
273 +|(% style="width:205px" %)/log=["]<Log Datei>["]|(% style="width:588px" %)Pfad zur Log Datei
274 +Fehlt diese Angabe so wird keine Log Datei geschrieben.
275 +|(% style="width:205px" %)/lang=en~|de|(% style="width:588px" %)Auswahl der Sprache für das PDF Benutzerinterface. Fehlt die Angabe so wird die Betriebssystem Sprache verwendet.
276 +|(% style="width:205px" %)/?|(% style="width:588px" %)Hilfe
272 272  
278 +=== Kommandozeilen Beispiele ===
279 +
280 +* //PDF2PDFA-CL.exe /src="c:\temp\doc_in.pdf" /dst="c:\temp\doc_out.pdf"//
281 +Konvertiert die Datei "doc_in.pdf" aus dem angegebenen Verzeichnis in eine PDF/A Datei mit dem Namen "doc_out.pdf". Es werden die Konvertier Einstellungen des Standard-Profils verwendet.
273 273  
283 +* //PDF2PDFA-CL.exe /src="c:\temp_in" /dst="c:\temp_out" /lang=de//
284 +Konvertiert die Dateien aus dem Verzeichnis "c:\temp_in" und speichert das Ergebnis im Verzeichnis "c:\temp_out". Die Sprache des Benutzerinterfaces wird auf Deutsch umgestellt. Es werden die Konvertier Einstellungen des Standard-Profils verwendet.
285 +
286 +* //PDF2PDFA-CL.exe /src="c:\temp\doc_in.pdf" /dst="c:\temp_out" /lang=en//
287 +Konvertiert die Datei "doc_in.pdf" aus dem angegebenen Verzeichnis und speichert das Ergebnis im Ordner "c:\temp_out". Die Sprache des Benutzerinterfaces wird auf Englisch umgestellt und es werden die Konvertier Einstellungen des Standard-Profils verwendet.
288 +
289 +* //PDF2PDFA-CL.exe /src="c:\temp_in" /subfolders=true /convert=true//
290 +Konvertiert die Dateien aus dem Verzeichnis "c:\temp_in" sowie aus sämtlichen Unterordnern. Dateien aus ZIP Containern, die nicht konvertiert werden können, werden in den Fehler Ordner verschoben. Erfolgreich konvertierte Dateien landen im Ausgangs-Ordner. Es werden die Konvertier Einstellungen des Standard-Profils verwendet.
291 +
292 +* //PDF2PDFA-CL.exe /src="c:\temp\doc_in.pdf" /zfxml="c:\ZUGFeRD-invoice.xml" /config="MyProfile"//
293 +Konvertiert die Datei "doc_in.pdf" aus dem angegebenen Verzeichnis und bettet die ZUGFeRD XML "ZUGFeRD-invoice.xml" ein. Es werden die Konvertier Einstellungen des Profils "MyProfile" verwendet:
294 +
295 +* //PDF2PDFA-CL.exe /src="doc_in" /dst="doc_out" /log="c:\temp\file.log"//
296 +Konvertiert die Datei "doc_in" und speichert sie unter dem Namen "doc_out". Die Verarbeitung wird in einem Log unter dem angegebenen Pfad protokolliert. Es werden die Konvertier Einstellungen des Standard-Profils verwendet.
297 +
298 +* //PDF2PDFA-CL.exe /src="c:\temp\file.txt" /del=true//
299 +Konvertiert alle in der TXT Datei angeführten Dateien und löscht die Ursprungs-Dateien nach der Verarbeitung. Es werden die Konvertier Einstellungen des Standard-Profils verwendet.
300 +
301 +== PDF2PDFA-CS Web-Service - Konfiguration ==
302 +
303 +Der als MS-Windows Dienst installierte PDF2PDFA-CS Konverter Service konvertiert bestehende PDF Dateien über die REST bzw. SOAP Web-Service Schnittstelle in das für die Langzeitarchivierung normierte PDF/A-1b, 2b, 3b sowie ZUGFeRD Format. Die Verarbeitung basiert auf unserer .NET PDF2PDFA Konverter Komponente.
304 +
305 +=== Web-Service ===
306 +
307 +Unter dem Tab "Web-Service" lässt sich der Web-Service an Hand des Host-Namen, sowie dem SSL und HTTP Port konfigurieren. In der "Service Endpunkt" Box werden die automatisch angepassten REST und SOAP Endpunkte angezeigt.
308 +
309 +Die Ordner, welche bei der Verarbeitung verwendet werden, können angepasst werden. Der Arbeits-Ordner ist standardmäßig unter "C:\ProgramData\PDF2PDFA\PDF2PDFAServiceCS\Work", der Job-Ordner unter "C:\ProgramData\PDF2PDFA\PDF2PDFAServiceCS\WCFJobs" und der Anwendungs-Temp-Ordner unter "C:\Users\<user>\AppData\Local\Temp\" zu finden.
310 +
311 +=== Profile ===
312 +
313 +PDF2PDFA-CS basiert genauso wie die FM bzw. CL Versionen auf der PDF2PDFA .NET Komponente. Die Einstellungen für die Konvertierung werden über Konvertier-Profile verwaltet. Unter dem Tab "Profile" können neue Konvertier-Profile angelegt und bearbeitet werden.
314 +Optionen für Profile: Neu, Kopieren, Bearbeiten, Löschen, Export, Import, Aktualisieren.
315 +
316 +=== Optionen ===
317 +
318 +Der Benutzer unter dem der Dienst läuft lässt sich konfigurieren. Der für einen Windows Dienst standardmäßig verwendete lokale SYSTEM Account hat keinen Zugriff auf Netzwerk Ressourcen (z.B.: Netzwerk-Laufwerke, Netzwerk-Drucker). Sollten Netzwerk Ressourcen verwendet werden, so muss ein Benutzer Account angelegt und konfiguriert werden, der Zugriff auf die verwendeten Ressourcen hat.
319 +
320 +Temporäre Dateien/Ordner und abgelaufene Jobs werden standardmäßig nach 5 Tagen gelöscht. Der Zeitablauf in Tagen kann angepasst werden bzw. gibt es auch die Möglichkeit die temporären Dateien sofort per Button zu löschen.
321 +
322 +Die Sprache ist per Default an die Sprach des Betriebssystem angepasst, kann jedoch zwischen Deutsch und Englisch umgeschaltet werden. Eine Änderung der Sprache erfordert einen Neustart der Anwendung.
323 +
324 +Die Log-Funktion ist per Default deaktiviert. Wird die Funktion aktiviert, so kann eingestellt werden welche Information in das Log geschrieben werden soll - Nichts, Nur Fehler, Alles.
XKey Wiki 2019